Gemeinde- und Städtebund wählt Bürgermeister Karsten Fehr zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses für  Verfassung, Verwaltung und Europa 

Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland – Pfalz ist ein kommunaler Spitzenverband, in dem die 2.293 rheinland – pfälzischen Gemeinden und Städte sowie die 149 Verbandsgemeinden zusammengeschlossen sind. Er sorgt dafür, dass die spezifischen Anliegen und Erfahrungen seiner Mitglieder in der zentralen Politik des Landes und des Bundes berücksichtigt werden. In der konstituierenden Sitzung am 10.02.2015 in Mainz, hat der Ausschuss für Verfassung, Verwaltung und Europa den Bürgermeister der VG Unkel, Herrn Karsten Fehr, gemeinsam mit dem Bürgermeister der VG Montabaur, Herrn Edmund Schaaf, zu seinen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Zum Vorsitzenden wurde der Betzdorfer Bürgermeister Bernd Brato gewählt. Fehr ist seit zwei Jahren Mitglied in dem Ausschuss. „Der Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern ist sehr wichtig und hilfreich. Ein Blick über den Tellerrand unserer VG zeigt, dass die Herausforderungen in den rheinland – pfälzischen Kommunen sehr ähnlich sind. Ich freue mich, über diesen Ausschuss an verschiedenen landesweit wichtigen Themen, wie z.B. der Kommunal- und Verwaltungsreform oder auch einer Überarbeitung des Wahlrechts, aktiv mitwirken zu dürfen“, so Fehr.


Bildunterschrift von links nach rechts:
Winfried Manns (Geschäftsführer des GStB), Karsten Fehr, Bernd Brato, Edmund Schaaf, Franz Klöckner (bish. Ausschussvorsitzender)