Hochwasserlage in der VG Unkel
Hochwasserlage in der Verbandsgemeinde Unkel


Wie in vielen Städten und Gemeinden am Rhein besteht bei einer Hochwasserlage auch in der Verbandsgemeinde Unkel die Gefahr von Überschwemmungen.

Für die Bewohner/innen hochwassergefährdeter Gebiete stellt die Verbandsgemeindeverwaltung ein Merkblatt zum Download bereit.  [Download Merkblatt Hochwasser]

Informationen zu den Pegelständen des Rheins finden Sie hier:

Hochwassermeldedienst Rheinland-Pfalz

Elektronisches Wasserstraßen-Informationssystem (ELWIS) Pegel Andernach

Gewässerkundliches Informationssystem (PegelOnline)

Informationen des Deutschen Feuerwehr-Verbandes "Feuerwehr rät zur Vorsicht und Vorsorge"

Information der Rheinfähre Erpel - Remagen: Die Personenfähre Erpel-Remagen stellt ab ab heute, den 04.02.2020, 18.00 Uhr, wegen Hochwasser den Verkehr ein.

Ihre Ansprechpartnerin

/ Hebamme Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung für Auslandsabschlüsse beantragen

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie in Deutschland dauerhaft als Hebamme tätig sein möchten, dann benötigen Sie hierfür die Erlaubnis zur Führung dieser Berufsbezeichnung. Es wird geprüft, ob Ihr im Ausland erworbener Berufsabschluss gleichwertig mit der in Deutschland reglementierten Ausbildung zur Hebamme ist.

Teaser

Sie möchten als Hebamme in Deutschland tätig werden? Dann muss Ihre Ausbildung anerkannt werden, damit Sie die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung erhalten.

Verfahrensablauf

  • Antragstellung
  • Vergleich der Ausbildungsinhalte unter Berücksichtigung einschlägiger Berufserfahrung

An wen muss ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung

Voraussetzungen

Die direkte Anerkennung erfolgt, wenn keine wesentlichen Defizite vorliegen.

Wesentliche Defizite in der Ausbildung können im Rahmen von Anpassungsmaßnahmen ausgeglichen werden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Antrag und Nachweise über:

  • Ausbildung oder Studium
  • Weiterbildung
  • einschlägige Berufserfahrung

Welche Gebühren fallen an?

  • 50,00 bis 300,00 EUR für die Feststellung der Gleichwertigkeit des Ausbildungsstands Ihres Berufsabschlusses. Die Höhe der Verwaltungsgebühr richtet sich nach dem Zeitaufwand
     
  • 100,00 bis 600,00 EUR für die Durchführung von Verfahren zur Feststellung der Gleichwertigkeit Ihrer Ausbildung, wenn keine direkte Anerkennung erfolgen kann und e einen gleichwertigen Kenntnisstand im Rahmen von Anpassungsnahmen nachweisen möchten. 

Welche Fristen muss ich beachten?

Sie müssen keine Fristen beachten.

Bearbeitungsdauer

Entscheidung spätestens vier Monate nach Vorlage der vollständigen Antragsunterlagen.

Rechtsgrundlage

Rechtsbehelf

Vorverfahren und verwaltungsgerichtliches Verfahren

Anträge / Formulare

Schriftlicher Antrag.

Was sollte ich noch wissen?

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden