Herzlich Willkommen! Hier finden Sie alles, was Sie zum Thema Heiraten in Unkel wissen sollten.

 


Mögliche Trauorte 


Trauzimmer der Verbandsgemeinde Unkel

Das Trauzimmer der Verbandsgemeinde Unkel empfängt Sie und Ihre Gäste gerne in einer schlicht, modernen Umgebung und hat ein Fassungsvermögen von bis zu 30 Personen, ist aber nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.




Ratssaal der Stadt Unkel

Der Ratssaal des Stadtrathauses Unkel empfängt Sie in festlicher Atmosphäre. Hier können bis zu 60 Personen sowie Rollstuhlfahrer teilnehmen.


   


Burg Unkel

In einem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert befindet sich im ersten Stock mit prachtvoller Aussicht über den Rhein bis zur Burgruine Drachenfels, der auch für Konzerte genutzte Rheinsaal. Mit ca. 30 Personen können Sie sich hier in festlicher Atmosphäre das JA-Wort geben. Leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.

            


Rathaus der Ortsgemeinde Erpel

Auch im Ratssaal des Erpeler Rathauses empfängt Sie eine festliche Atmosphäre und hat ein Fassungsvermögen von bis zu 30 Personen. Leider nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.

          


Neutor in Erpel

In den historischen Gemäuern des Neutors Erpel, welches um 1420 erbaut wurde, können Sie sich im ersten Stock, in rustikaler Atmosphäre, das Ja-Wort geben.

Für ca. 15 Personen (Sitzplätze nur für ca. 10 Personen) ist Platz in diesen alten Gemäuern. Allerdings ist der Zugang in den Eingangsbereich und der Zugang in den ersten Stock nur über eine steile Außentreppe bzw. Holztreppe möglich.

   

 

 

Obere Burg in Rheinbreitbach

In herrschaftlicher Atmosphäre können Sie mit etwa 40 Personen Ihre Trauung stattfinden lassen. Leider nicht Rollstuhlfahrer geeignet.

 

  


Wir bitten zu beachten, dass an allen Trauorten untersagt ist, Reis, Blumen, Konfetti etc. zu werfen. Bei Nichtbeachtung werden vom Eigentümer Reinigungskosten erhoben.
Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist untersagt.

Zudem beachten Sie bitte die Trautermine und Gebühren für die verschiedenen Trauorte.

Für Ihre Eheschließung in der Verbandsgemeinde Unkel bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten an:

  1. Rathaus in Erpel an jedem 3. Freitag im Monat in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und Samstags in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
    Für die Nutzung dieses Raumes wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 100,00 € erhoben.
  2. Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Unkel. Samstags in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
    Für die Nutzung dieses Raumes wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 100,00 € erhoben.
  3. Obere Burg in Rheinbreitbach an jedem 1. Freitag im Monat in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und Samstags in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
    für die Nutzung dieses Raumes wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 100,00 € erhoben.
  4. Trauzimmer im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel zu den allgemeinen Öffnungszeiten Montags – Freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Samstags in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
  5. Großer Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel zu den allgemeinen Öffnungszeiten Montags – Freitags von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Samstags in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
    Für die Nutzung dieses Raumes wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 100,00 € erhoben.
  6. Burg Unkel an bestimmten vorgegebenen Terminen
    Für die Nutzung dieses Raumes wird ein zusätzliches Nutzungsentgelt in Höhe von 250,00 € erhoben.
  7. Neutor Erpel von Mai bis September Freitags von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und Samstags in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Für die Nutzung dieses Raumes wird ein zusätzliches Nutzungsentgelt in Höhe von 100,00 € erhoben.
Für die Eheschließung als solche fallen folgende Gebühren an:
      • Eheschließung innerhalb der Räumlichkeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel
        a) Bei Eheanmeldung beim Standesamt Unkel und innerhalb der allgemeinen Öffnungszeit 35,00 €
        b) Bei Eheanmeldung außerhalb des Standesamt Unkel und innerhalb der allgemeinen Öffnungszeit 44,00 €
        c) außerhalb der allgemeinen Öffnungszeit 80,00 €
      • Eheschließung außerhalb der Räumlichkeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel,
        a) innerhalb der allgemeinen Öffnungszeit 60,00 €
        b) außerhalb der allgemeinen Öffnungszeit 110,00 €
      • Eheschließung an Samstagen innerhalb der Räumlichkeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel 110,00 €
      • Eheschließung an Samstagen außerhalb der Räumlichkeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel 165,00 €
      Wird ein Stammbuch gewünscht, so fallen hier noch die Kosten für das jeweils ausgesuchte Stammbuch an. Diese liegen zwischen 17,00 € und 35,00 €. Eine Eheurkunde für das Stammbuch kostet 11,00 €.

      Terminvereinbarung

      Um  Wartezeiten zu vermeiden empfehlen wir Ihnen einen Termin mit den Mitarbeiterinnen des Standesamtes zu vereinbaren. Dazu können Sie das Kontaktformular verwenden.

      Name*
      Ihre E-Mailadresse
      Ihr Terminwunsch (Datum und Uhrzeit)
      Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus.

      Ihre Ansprechpartnerinnen

      / Checkliste Lebenslage Heiraten

      Leistungsbeschreibung

      Leistungsbeschreibung

      Zeitplan

      • Bis spätestens 6 - 4 Monate vorher


        • Absprache aller praktischen und finanziellen Einzelheiten mit der Familie; Termin und Rahmen der Hochzeit festlegen
        • Anmeldung zur Eheschließung auf dem Standesamt vorbereiten und fehlende Dokumente beschaffen
        • Termin für kirchliche Trauung mit dem Pfarrer absprechen
        • Sich Gedanken über die Trauzeugen machen - es geht allerdings auch ohne ...
        • Gästeliste erstellen
        • Fotograf/ Videofilmer suchen und Hochzeitstermin vormerken lassen
        • Musik für Kirche und Fest organisieren
        • Hochzeitsgarderobe auswählen
        • Hochzeitsreise planen und buchen. Wenn nötig Impfungen vornehmen und Gültigkeit der Pässe / Reisepässe prüfen.
        • Restaurant/Hotel bzw. Party-Service aussuchen, Angebote und Menüvorschläge einholen, Testessen machen und bestellen
        • Kostenkalkulation erstellen und Finanzierung absprechen
        • Urlaub beantragen
      • Bis spätestens 3 Monate vorher


        • Anmeldung zur Eheschließung vornehmen
        • Frisörbesuch: beraten lassen und den Hochzeitstermin vormerken lassen
        • Geschenkliste schreiben bzw. Hochzeitsliste in einem Fachgeschäft zusammenstellen
        • Hochzeitsfahrzeug aussuchen evtl. buchen (Kutsche, Oldtimer etc.)
        • Einladungskarten, Tischkarten, Menukarten bedürfen der Planung. Vorlagen, Zeichnungen, Bilder, Grafiken, Texte müssen ausgewählt werden
      • Bis spätestens 10 Wochen vorher


        • Übernachtungsmöglichkeiten für auswärtige Gäste organisieren, evtl. Hotelzimmer für Hochzeitsnacht reservieren
        • Trauzeugen (nicht zwingend erforderlich ) und evtl. Blumenkinder auswählen und fragen
        • "Zeremonienmeister" - (Familienmitglied mit gutem Organisationstalent) bestimmen, der den Ablauf der Feier mitgestaltet und am - Hochzeitstag alles lenkt und steuert
        • Termin der kirchlichen Trauung beim Pfarrer festlegen, Möglichkeiten eines Eheseminars abklären
        • Einladungs-, Menü- und Tischkarten aussuchen und drucken lassen
        • Zeitlichen Programmablauf der Feier festlegen
        • Brautstrauß und Blumenschmuck für Auto, Kirche und Tischdekoration bestellen
      • Bis spätestens 8 Wochen vorher


        • Ablauf der kirchlichen Trauung im Detail mit dem Pfarrer absprechen
        • Erwartete Kosten überprüfen und evtl. neu kalkulieren
        • Trauringe auswählen und gravieren lassen
        • Anprobe des Brautkleides für evtl. Änderungen
        • Einladungskarten verschicken; Lageplan und Wegbeschreibung für auswärtige Gäste beifügen
      • Bis spätestens 6 Wochen vorher


        • Gästeliste anhand der Rückantworten überprüfen und korrigieren
        • Polterabend planen


          • Raumplanung
          • Speisen und Getränke aussuchen ? Partydienst / Getränke in Kommission
          • Mobiliar (Tische / Bänke) besorgen
          • Musik (Kapelle ? DJ ? Band ? CD) planen
          • Übernachtungsmöglichkeiten vorsehen
          • Nachbarn einladen / vorwarnen
          • Straßensperrung beantragen ?
          • Container zur Müllbeseitigung beantragen
        • Über einen evtl. Ehevertrag sprechen und Vertragspunkte festlegen
      • Bis spätestens 4 Wochen vorher


        • Transportmöglichkeiten für die Gäste organisieren
        • Hochzeitstorte bestellen
        • Sektempfang organisieren
        • Termin bei Kosmetikerin, beraten lassen und Hochzeitstermin vormerken
        • Freunde zu Polterabend einladen (telefonisch)
      • Bis spätestens 2 Wochen vorher


        • Friseurtermin, Brautfrisur ausprobieren
        • Sitzordnung bei Tisch nach endgültiger Gästeliste festlegen
        • Sitz des Braukleides mit allem Zubehör noch einmal testen
        • Reisevorbereitungen für Flitterwochen treffen (Reiseversicherung, ausländische Währung etc.)
      • Bis spätestens 1 Woche vorher


        • Restaurant über genaue Menüanzahl und Tischordnung informieren
        • Frisörtermin für den Bräutigam
        • Hochzeitsschuhe einlaufen
        • Eheringe abholen
        • Vermählungsanzeige in der Zeitung aufgeben
        • Polterabend vorbereiten
        • Hochzeitsablauf-Details noch einmal mit Zeremonienmeister besprechen
      • Bis spätestens Einen Tag vorher

        • Trauringe und Papiere bereitlegen
        • Koffer für Hochzeitsreise packen
      • Am Tag X

        • Herzlichen Glückwunsch! Was soll jetzt noch schiefgehen?
        • Auf Braut und Wohnungsschlüssel achten
      • Baldmöglichst nach der Eheschließung

      • Bis spätestens 3 Wochen danach

      Verwandte Themen:

      Heirat, Eheschließung

      Ehefähigkeitszeugnis

      Umzug

       

      Entstanden mit freundlicher Unterstützung von www.deutsch-als-fremdsprache.de
      dem Portal fürs Deutschlernen.

      Formulare

      Zuständige Mitarbeiter

      Zugeordnete Abteilungen