Übersicht über die Dienstleistungen der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel



Sollte eine Dienstleistung in der Rubrik "Verwaltung von A-Z" nicht aufgeführt sein, können Sie sich selbstverständlich direkt an die Mitarbeiter/innen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung wenden. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail senden.

/ Familie, Frauen und Kinder / Adoption / Adoptionsverfahren und Adoptionsvermittlung

Leistungsbeschreibung

Eine Adoption soll dem Kind Geborgenheit und Zuwendung unter Achtung der eigenen Biografie in einer neuen Familie sichern. Die Adoption eines Kindes wird erst dann in Betracht gezogen, wenn feststeht, dass eine Lebensperspektive in der Herkunftsfamilie auch mit Unterstützungsangeboten nicht gegeben ist. Zentraler Gesichtspunkt einer Adoption ist das Wohl des Kindes. Aufgabe der Adoptionsvermittlungsstellen ist es, Kinder zu den für sie am besten geeigneten Pflegefamilie zu vermitteln, nicht aber für diese „passende“ Kinder zu suchen.

Teaser

Sie möchten ein Kind adoptieren? Dann wenden Sie sich an eine Adoptionsvermittlungsstelle.

Verfahrensablauf

Ehepaare oder Einzelpersonen die den Wunsch haben, ein Kind zu adoptieren, müssen mit der Adoptionsvermittlungsstelle des Jugendamtes, in dessen Zuständigkeitsbereich ihr Hauptwohnsitz liegt, Kontakt aufnehmen und einen entsprechenden Antrag stellen. Die Adoptionsvermittlungsstelle prüft die Eignung zur Aufnahme eins Kindes mit dem Ziel der Adoption.

Im Rahmen der Eignungsprüfung, welche in der Regel einen Zeitraum von ca. 9 Monaten in Anspruch nimmt, erfolgen mehrere Beratungsgespräche, es findet mindestens ein Hausbesuch statt. Darüber hinaus ist für Adoptionsbewerber die Teilnahme an Vorbereitungsseminaren verpflichtend. Adoptionsbewerber werden durch die Adoptionsvermittlungsfachkräfte umfassend über sämtliche - die Adoption betreffenden - inhaltlichen und formalen Fragen informiert. Jeder Adoptionsbewerber muss im Eignungsfeststellungsverfahren offen über die eigene Person, seine Partnerschaft und seine sozialen Beziehungen sprechen können. Vertrauensvolle Gespräche zwischen den Bewerbern und den Adoptionsvermittlungsfachkräften stehen im Vordergrund.

Wird das Eignungsfeststellungsverfahren mit einem positiven Ergebnis zum Abschluss gebracht, werden Adoptionsbewerber als für die Aufnahme eines Kindes generell geeignet bestätigt und in die Adoptionsbewerberliste der Adoptionsvermittlungsstelle aufgenommen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

unter anderem werden nachfolgende Unterlagen benötigt:

  • aktueller Auszug aus dem Geburtsregister,
  • Heiratsurkunde,
  • (amtsärztliches) Gesundheitszeugnis,
  • Erweitertes Führungszeugnis,
  • Einkommensnachweis (letzte 12 Monate),
  • Kopie des Personalausweises,
  • Bescheinigung über den Wohnort,
  • Lebensbericht

Rechtsgrundlage

Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
Einverstanden