Bei der Verbandsgemeindeverwaltung Unkel ist zum 1. Juli 2020 die Stelle einer Inspektoranwärterin/eines Inspektoranwärters (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Verwaltungsdienst in der Studienfachrichtung Verwaltung (ehem. gehobener Dienst) zu besetzen.


Die moderne, praxisnahe und vielseitige Ausbildung dauert drei Jahre und umfasst ein Bachelorstudium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz in Mayen sowie verschiedene berufspraktische Studienabschnitte in den Fachbereichen der Verbandsgemeindeverwaltung und berufsbegleitenden Unterricht am Kommunalen Studieninstitut in Koblenz.

Mit erfolgreichem Studienabschluss wird der akademische Grad „Bachelor of Arts“ verliehen.

Während des Studiums werden Anwärterbezüge gezahlt.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Allgemeine beamtenrechtliche Voraussetzungen

Erwartet werden Lern- und Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien etc.), werden bis zum 30. September 2019 erbeten an die Verbandsgemeindeverwaltung Unkel, Fachbereich 1 - Organisation und Finanzen, Postfach 144, 53568 Unkel.

Informationen über die Verbandsgemeinde Unkel unter www.vgvunkel.de.

Für Fragen und weitere Informationen steht Herr Büroleiter Jörg Harperath, Tel. 02224 1806 27, E-Mail: , gerne zur Verfügung.