Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Das Projekt 
Erneuerung der Beleuchtungsanlage in der Hans-Dahmen-Halle Rheinbreitbach
Förderkennzeichen: 03K07119
Laufzeit: 01.01.2018 bis 31.12.2018

Beteiligte Partner:
·         Oertmann + Linder Ingenieure GbR, 53819 Neunkirchen-Seelscheid
·         Baumann Energietechnik GmbH, 53619 Rheinbreitbach

Ziel und Inhalt des Vorhabens
In der Hans-Dahmen-Halle Rheinbreitbach wird die vorhandene Beleuchtungsanlage erneuert. Alte Quecksilberdampflampen werden durch eine moderne und energiesparende LED-Beleuchtungsanlage inkl. einer nutzungsgerechten Beleuchtungssteuerung ersetzt.

Durch den Austausch der Anlage werden in 20 Jahren ca. 812 Tonnen CO2 eingespart. Die jährlichen Stromeinsparungen werden auf 69.600 kWh/a geschätzt.

Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen