Der Senioren- und Behindertenbeirat lädt zu  einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung über neueste Entwicklungen im Gesundheitswesen/Ein- und Ausblicke zur Pflegepolitik am Mittwoch; 14. September 2016, 16.30 Uhr, in Unkel ein.

Einladung

zu einer

öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung

über neueste Entwicklungen im Gesundheitswesen/Ein- und Ausblicke zur Pflegepolitik

am Mittwoch; 14. September 2016, 16.30 Uhr, in Unkel

 

Gesundheit, Gesundheitspolitik insgesamt und die besonderen Fragen der Pflege sind ständige jeden betreffende Themen in persönlichen Gesprächen, Debatten und in den Medien. In keinem anderen Politikfeld sind in den letzten Jahren so viele Reformen durchgeführt worden wie in der Gesundheits- und Pflegepolitik. Was sich mit den Pflegestärkungsgesetzen I und II, dem vom Bundeskabinett  beschlossenen Pflegestärkungsgesetz III, dem Versorgungsstrukturgesetz oder dem Präventionsgesetz alles geändert hat und ändern wird und was sie für die Versicherten bewirken, darüber  informiert aus erster Hand und mit hoher Kompetenz in einer  Öffentlichen

 

 Informations- und Diskussionsveranstaltung

des Senioren- und Behindertenbeirates der Verbandsgemeinde Unkel mit dem Thema

„Neueste Entwicklungen im Gesundheitswesen/Ein- und Ausblicke zur Pflegepolitik“

Herr Erwin Rüddel, MdB,

Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion

am Mittwoch, 14. September 2016, 16.30 Uhr,

im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Unkel in 53572 Unkel, Linzer Straße 4.


 

Es besteht Gelegenheit diese Themen ausführlich zu diskutieren.

Zu dieser Veranstaltung laden wir alle Interessierten herzlich ein und würden uns über ein großes öffentliches Interesse freuen.

 

Dieter Borgolte                                                                                                                         Karsten Fehr
Vorsitzender                                                                                                                              Bürgermeister
                                                                                                                                       Stellvertretender  Vorsitzender