Integriertes Quartierskonzept Unkel-Schulzentrum erfolgreich abgeschlossen

Für das Schulzentrum in Unkel am Rhein wurde mit Unterstützung des IfaS ein integriertes Quartierskonzept nach den Förderrichtlinien der KfW-Bank erstellt. Wesentlicher Bestandteil ist eine nachhaltige Energieversorgung des Schulzentrums und der Rathäuser auf Basis eines Blockheizkraftwerkes im Nahwärmeverbund. Um das Projekt zu initiieren haben sich die Stadt Unkel, die Verbandsgemeinde sowie der Landkreis Neuwied in beispielgebender Weise zusammengeschlossen. Die konzeptionelle Arbeit wurde durch die KfW-Bank und die Landesregierung Rheinland-Pfalz finanziell gefördert. Das Projekt ist mittlerweile in der ingenieurstechnischen Planungsphase und soll bis 2018 umgesetzt werden.

 

Informationen und Kontakt

IfaS:
Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Daniel Oßwald, M.Sc.
Telefon 06782  17-1608
Mail

Verbandsgemeinde Unkel:
Volker Schmidt-Briel
Telefon 02224 1806-44

Mail

Weitere Informationen

Den Abschlussbericht mit den ausführlichen Informationen zum Integrierten Quartierskonzept Unkel-Schulzentrum erhalten Sie zum Download hier.