Die Verbandsgemeinde Unkel im Kurzportrait

Die Verbandsgemeinde Unkel am Rhein ( rechtsrheinisch ), Landkreis Neuwied, im Nordwesten des Landes Rheinland-Pfalz an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen zwischen den Großräumen und Wirtschaftszentren Köln – Bundesstadt Bonn und Koblenz - Neuwied ist im Zuge der Kommunalreform in Rheinland-Pfalz zum 1. Oktober 1968 aus der gebietsmäßig deckungsgleichen und seit 1816 bestehenden Bürgermeisterei Unkel und dem seit 1927 bestehenden Amt Unkel entstanden.  Zur Verbandsgemeinde Unkel, als Teil des Naturparks Rhein-Westerwald, gehören die Stadt Unkel mit dem Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung und die Ortsgemeinden Bruchhausen, Erpel und Rheinbreitbach mit insgesamt rd. 13.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.
Auf 2.655 Hektar bietet die Verbandsgemeinde Unkel angrenzend an das Siebengebirge in einer abwechslungsreichen und sehr interessanten Kulturlandschaft im Rahmen der Städtebauförderung und der Dorferneuerung sehr gut erhaltene historische Altstadt- bzw. Ortskerne und moderne Wohngebiete sowie Gewerbe-und Industriegebiete in sehr guter Lage. Es ist eine Landschaft mit hoher Lebens- und Wohnqualität. Sie hat eine Vielzahl von kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten. Die Verbandsgemeinde Unkel ist eine reizvolle und lebendige Verbandsgemeinde mit sorgsam bewahrter großer Tradition, die die Chance zur innovativen Moderne genutzt hat.
In der hervorragenden Kulturlandschaft hat der Weinbau eine sehr bemerkenswerte Renaissance gefunden. Die Verbandsgemeinde Unkel ist ein hervorragender Standort mit starker Wachstumsperspektive.


Zentrale Lage / sehr gute Verbindungen

Die Verbandsgemeinde Unkel hat direkten Anschluss an die Bundesstraße 42 und nahe Anschlussstellen an die Bundsautobahnen A 3 Köln – Frankfurt und A 61 Krefeld – Ludwigshafen sowie mit Bahnstationen in Unkel und Erpel Anschluss an den gut getakteten überregionalen Schienenpersonennahverkehr.
Der Großflughafen Köln/Bonn, eines der bedeutsamsten Luftverkehrsdrehkreuze, liegt nur wenige Auto- bzw. Bahnminuten von Unkel entfernt. Eine Personenfähre sorgt auf dem Rhein für die direkte Verbindung zwischen Erpel und Remagen. Im Unkeler Rheinufer befinden sich Schiffsanlegestellen für die Ausflugsschiffe der großen Rheinschifffahrtsgesellschaften. Busverbindungen nach Neuwied und Bad Honnef mit dortigem Anschluss an die S – Bahn 66 weiter in Richtung Bonn und Siegburg sowie Anruf-Sammeltaxi als Ergänzung des innerörtlichen Personennahverkehrs sorgen mit für ein hervorragendes Mobilitätsangebot.


Dynamischer Wirtschafts- und Dienstleistungsstandort

Die Verbandsgemeinde Unkel hat eine breit gefächerte Wirtschaftsstruktur mit erfolgreichen traditionsreichen und innovativen Unternehmen der verschiedensten Branchen, insbesondere der bedeutendsten Fruchtsaftherstellung in Deutschland sowie ein vielfältiges Dienstleistungsangebot. Um die innovativen Kräfte zu bündeln, arbeiten Wirtschaft und Wissenschaft eng zusammen. Herausragend ist hier die Technologiezentrum für Oberflächentechnik Rheinbreitbach GmbH als Kompetenz- und Existenzgründerzentrum für Anwender im Bereich der Plasma- und Oberflächen-Beschichtungs-Technologie. Handel und Handwerk bilden wesentliche Grundpfeiler der Wirtschaft in der Verbandsgemeinde Unkel.


Einzelhandelsstandort

An einem für die gesamte Verbandsgemeinde zentralen Standort in Unkel, der an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden ist, befindet sich ein großflächiges Einkaufsquartier mit Einkaufscenter und Baumarkt und vielen einzelnen Geschäften. Es besteht eine ortsnahe Vollversorgung.


 Lebendige Kultur- Verbandsgemeinde

Kunst und Kultur sind unverzichtbare Bestandteile der Gesellschaft und bieten eine Lebensqualität für die Menschen. Neben den kommunalen Kultureinrichtungen, wie Museen, Bibliotheken etc., besteht ein vielseitiges und vielfältiges Kulturangebot freier Kulturträger. Insbesondere die Stadt Unkel hat sich zu einem besonderen Kulturstandort entwickelt, der immer mehr Künstlerinnen und Künstler sowie Kunsthandwerker anzieht. Hier sind Orte der kreativen Begegnung entstanden. Für das aktive Zusammenleben in der Verbandsgemeinde Unkel sind auch die vielen Vereine von großer Bedeutung. Rd. 140 Vereine aus den Bereichen Sport, Kultur und Soziales tragen zur Angebotsvielfalt entscheidend bei. Die Palette der ehrenamtlichen Aktivitäten ist außerordentlich groß. Dadurch wird das gesellschaftliche Leben in der Verbandsgemeinde Unkel besonders geprägt. Zahlreiche von den Vereinen getragene Veranstaltungen bereichern das gesellschaftliche Leben.



Das Wappen der Verbandsgemeinde Unkel


Das Wappen setzt sich aus Wappensymbolen der zur Verbandsgemeinde Unkel gehörenden Ortsgemeinden zusammen. Der Strom im Schildhaupt aus dem Wappen der Ortsgemeinde Rheinbreitbach deutet auf den Rhein, die Schlüssel mit den vier Basaltsteinen sind dem Wappen der Stadt Unkel entnommen; außerdem zeigt das Wappen der Ortsgemeinde Erpel und des Ortsteils Orsberg die Schlüssel. Die Traube steht im Wappen der Ortsgemeinde Bruchhausen und weist gleichzeitig auf den früher in allen Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Unkel betriebenen Weinbau hin.