Tipps und Hinweise bei Schnee- und Eisglätte

„Alle Jahre wieder“ kommen pünktlich zum ersten Schneefall bzw. zum ersten Frost die Fragen rund um die Räum- und Streupflicht.

Um einige Fragen im Vorfeld zu beantworten gilt in der Verbandsgemeinde Unkel verkürzt folgende Faustregel zur Schnee- und Eisbeseitigung:

Schneefälle sind unverzüglich von Fahrbahnen bzw. Gehwegen zu befreien. Eisschollen sind durch Loshacken zu beseitigen. Ist kein Gehweg vorhanden, so gilt als Gehweg ein Streifen von 1,50 Metern Breite entlang der Grundstücksgrenze.

Die Gehwege und Fahrbahnen sind so zu streuen, dass zwischen 07:00 Uhr – 20:00 Uhr keine Rutschgefahr besteht. Dies gilt auch für Frostglätte.

Einzelheiten können in den jeweiligen Straßenreinigungssatzungen der Ortsgemeinden/Stadt hier eingesehen werden.

Hinweis: Grundsätzlich gilt beim Einsatz von Streusalz die Devise "So wenig wie möglich, so viel wie nötig". Nur so kann die Verkehrssicherheit gewährleistet werden, aber auch den Belangen des Naturschutzes Rechnung getragen werden.

 

Unkel, den 1. Dezember 2017

Verbandsgemeindeverwaltung Unkel
Fachbereich 3 / örtliche Ordnungsbehörde

Im Auftrag

Christoph Heck
Leiter örtliche Ordnungsbehörde